Abmahnung & Filesharing

Abmahnung wegen Rechtsverletzung im Internet

Im Internet kommt es zu zahlreichen Urheberrechtsverletzungen. Aber auch gegen Markenrechte oder die zahlreichen Regelungen des Wettbewerbsrechts wird im Internet, etwa bei der Adwords-Werbung, schnell verstoßen. Da die Verletzungen über das Internet leicht zu ermitteln sind, kommt es zu vielen Abmahnungen der Rechteinhaber.

Die meisten Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen im Internet werden wegen illegaler Tauschbörsennutzung (Filesharing, Peer-to-Peer-Netzwerke) ausgesprochen. Aber auch unberechtigt im Internet genutzte Fotos werden häufig abgemahnt.

Viele Abgemahnte reagieren auf eine Abmahnung falsch. Lassen Sie sich beraten!

Wenn Sie eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung im Internet erhalten haben: Ignorieren Sie die Abmahnung nicht – das kann noch teurer werden! Experimentieren Sie auch nicht selbst, sondern lassen Sie sich frühestmöglich kompetent durch einen Urheberrechtsanwalt beraten. Wir helfen Ihnen durch kurzfristige und lösungsorientierte Rechtsberatung nach einer Abmahnung.

Wenn rechtlich sinnvoll, formulieren wir eine für Sie günstigere Unterlassungserklärung und vertreten Sie auf Wunsch auch gegen die Abmahner oder führen Verhandlungen zur Vermeidung teurer Gerichtsverfahren.

Wir helfen Ihnen bei Abmahnungen

  • rechtliche Prüfung der Abmahnung und Beratung zum weiteren Vorgehen durch Fachanwalt für Urheberrecht
  • modifizierte Unterlassungserklärung und Beratung zur Minderung der geforderten Kosten (Abmahnkosten der Anwälte und Ansprüche auf Schadensersatz)
  • außergerichtliche Vertretung bzw. Übernahme von Vergleichsverhandlungen und im Streitfall Vertretung in gerichtlichen Verfahren (Mahnbescheid, einstweilige Verfügung, Klage)
Rufen Sie uns an. Insbesondere bei Abmahnungen, bei denen häufig kurze Fristen gesetzt werden, erhalten Sie kurzfristig einen Termin in der Kanzlei.

↑ Zurück zum Seitenanfang